LEC-Schulungen PDF Drucken E-Mail

Aufgrund vieler neuer Anfragen zum Thema LEC-Schulungen bietet der VDKF e.V. über seine Tochter IKK GmbH und in Kooperation mit dem Zentrum für integrierten Umweltschutz e.V. (ZiU) auch im Herbst 2017 wieder LEC-Schulungen für Anfänger und Fortgeschrittene an.

Folgende Schulungstermine werden angeboten:

  • 05.10.2017 in Frankfurt (Maintal) (Bundesfachschule Kälte-Klima-Technik Maintal)
  • 11.10.2017 in Bremen (HandWERK gGmbH)
  • 17.10.2017 in Duisburg (IKKE gGbmH - Informationszentrum für Kälte-, Klima- und Energietechnik)
  • 20.10.2017 in Stuttgart (Leonberg) (Berufliches Schulzentrum Leonberg)


Bitte beachten Sie die folgenden Anmeldefristen in der Ausschreibung!

25.09.2017 für Frankfurt
25.09.2017 für Bremen
25.09.2017 für Duisburg
25.09.2017 für Stuttgart




Ausschreibung

Anmeldeformular

Der Preis pro Person für einen Teilnehmer: 250,00 Euro,
für den 2. Teilnehmer aus dem gleichen Betrieb: 225,00 Euro,
jeder weitere Teilnehmer aus dem gleichen Betrieb: 200,00 Euro.

Der Preis pro Person beinhaltet ausführliche Schulungsunterlagen, ein Mittagessen, Tagungsgetränke sowie die Kaffepausen.

Senden Sie einfach das Anmeldeformular an die Fax-Nr.: 0228 / 249 89 40 oder per E-Mail (als PDF) an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Sie erhalten dann eine schriftliche Anmeldebestätigung.
Bei einer nicht kostendeckenden Teilnehmerzahl behält sich der VDKF/IKK vor, Schulungen abzusagen.

 

Wer soll diese Schulung buchen?


Inhaber, Monteure und Büro-Mitarbeiter der Kälte-Klima-Fachbetriebe, welche „VDKF-LEC“ in der täglichen Praxis entweder an den Anlagen selbst und/oder zentral im Büro einsetzen.

Was bringt Ihnen die Schulung?

VDKF-LEC ist im Bereich stationärer Kälte- und Klimaanlagen die ideale Lösung zur Umsetzung der deutschen und europäischen Verordnungen, z.B. für Dichtheitskontrollen, Wartungspflicht, Anlagenlogbuch, Leckageerfassung, Kältemittelverbrauch, Protokollierung, Auswertungen, Wartungsplanung, CO2-Potential, GWP, ODP usw. Große Betreiberketten (z.B. REWE) und Weltunternehmen (z.B. Volkswagen AG) schreiben VDKF-LEC bereits verbindlich vor, die Politik fördert den europaweiten Ausbau.

Aber wie werden in der täglichen Praxis mit VDKF-LEC z.B. Anlagen erfasst und eingegeben, wie werden Dichtheitskontrollen protokolliert, wie ein Logbuch zur Anlage erstellt, wie funktioniert die Wartungsplanung, wie werden Leckagen oder Reparaturen erfasst und verarbeitet? Bei der täglichen Arbeit mit VDKF-LEC müssen Arbeitsabläufe zwischen Monteuren und Büro-Mitarbeitern koordiniert werden, damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet ist. Die konkreten Fragen für den richtigen Umgang und den Einsatz von VDKF-LEC in der täglichen Praxis beantwortet diese Schulung.

Welche Inhalte erwarten die Teilnehmer?

(Auszug)

  • Einstieg in die Thematik
  • Präsentation der Dateneingabe
  • Selbständige Dateneingabe der Teilnehmer
  • Auswertungsmöglichkeiten
  • Vorstellung der VDKF-LEC Produktfamilie
  • Vorstellung neuer Techniken
  • Möglichkeit zur Diskussion, Fragestellung und gegenseitigem Erfahrungsaustausch